Strandhafer (Ammophila arenaria)

Strandhafer
Strandhafer

Der Strandhafer (Familie Süßgräser-Poaceae) ist ein mehrjähriges Strandgras. Er gehört zu den typischen Süßgräsern der Dünen und überzieht meist mit anderen Gräsern – vor allem mit dem Strandroggen (Elymus arenaria) und dem Baltischen Strandhafer (Ammophila arenaria x Calamagrostis epigeios) – oft größere Strecken. An vielen Orten wird er mit Erfolg zur Befestigung von Flugsänden angebaut. Im NSG Graswarder erweist sich der Strandhafer als guter Dünenbildner.


Auf das Zuwehen mit Flugsand reagiert der Strandhafer mit der Bildung besonderer Sprossabschnitte (Internodien) an der Basis oder neuen, aufwärts gerichteten Trieben.

Im Mai und Juni bildet die Pflanze bis zu 90 cm lange Halme aus, die von dichten walzenförmigen bis zu 15 cm langen graugrünen Ährenrispen abgeschlossen sind. Die borstenförmigen Blätter sind häufig eingerollt (Verdunstungsschutz) und haben ein langes, spitzes, gleichsam zerschnittenes Blatthäutchen.

Machen Sie uns stark

Spenden