Strand-Milchkraut (Glaux maritima)

Strandmiclkraut
Strandmiclkraut

Das Milchkraut gehört zur Familie der Primelgewächse (Familie Primulaceae). Es ist eine ausdauernde, halbsukkulente  wasser- und salzspeichernde Pflanze. Seine Stängel sind dicht beblättert mit ganzrandigen, lanzettlichen Laubblättern.


Sofern diese Pflanze freisteht, breitet sie sich weit verzweigt kriechen aus und wird 3-5 cm hoch. Steht sie jedoch im Verbund Salzaster, Bottenbinse oder Sechszack, kann sie auch bis zu 20 cm hoch werden.

 

Das Milchkraut ist sowohl auf stark salzhaltigen, humosem Boden als auch auf salzhaltigen Sandboden anzutreffen. Dort, wo insbesondere durch Vertritt (Beweidung) die Vegetation lückenhaft geworden ist, breitet sich das Milchkraut sogar rasenartig in Reinbeständen aus. In Deutschland tritt er häufig er an den Küsten der Nord- und Ostsee auf; im Binnenland selten in Gebieten mit Salzlagern, wie in der Nähe von Salinen. Auch im Gefolge von Stallgewässern tritt das Milchkraut in üppiger Entwicklung auf. Dies lässt den Schluss zu, dass dies Pflanze kalireiche Böden liebt.

Machen Sie uns stark

Spenden